Schneeschuhwandern

... Wandern durch weiße Welten

Ideal zum Schneeschuhwandern ist die unendliche Weite der Steirischen Krakau!

Die Scheeschuhwanderer werden mit einer einmaligen Kulisse belohnt. Warme Kleidung, und Schneeschuhe angezogen - und schon kann es losgehen.

Geführte Touren: 

Für nähere Informationen, sowie für Anmeldungen wenden Sie sich bitte an die Schischule Krakau.
Telefon: 0664 2377959


Geführte 'leichte' Schnupperwanderung

Die Schischule Krakau organisiert Wanderung für den Einsteiger inkl. Leihgeräte.

0664 2377956

www.krakauschi.at

„Panoramatour“

Start bei der „Fortnerkapelle“, in der der „Steirische Herrgott“ zu bewundern ist...

Danach rechts abzweigen, und dem Wanderweg folgend, vorbei am „Friesenhof“. Entlang des Forstweges geht es in halber Berghöhe weiter Richtung „Fortnerhütte“ nach Oberetrach.

Variante 1: Gerade weiter durch Oberetrach hindurch, nach Unteretrach bis zur "Fortnerkapelle" - Gesamtgehzeit: ca. 2 Std.

Variante 2: Links Richtung Naturlehrpfad abbiegen. Bei einer Runde durch den Naturlehrpfad bietet sich ein wunderschöner Ausblick auf Krakaudorf. Gesamtgehzeit: ca. 3 Std.

Tour zum „Lakenkreuz“

Wie schon bei der „Panoramatour“ führt diese Tour vorbei an der „Fortnerkapelle“ und dem „Friesenhof“ zum "Lakenkreuz"...

300m nach dem „Friesenhof“ verlassen Sie den Forstweg nach Links (Wanderweg Nr. 8). Ab den Forstweg, nach kurzer Steigung beginnt die „Kammwanderung“ mit wunderschönen Ausblicken auf den Gstoder (2140 Hm), das gesamte Krakautal, die Dorferalm und das Etrachtal. Auf 1505 Hm hat man das „Lakenkreuz“ erreicht.
Gesamtgehzeit: je nach Schneelage 4 - 4:30 Std.

„Weidschober - Schattenseetour“

Wie schon bei der „Panoramatour“ führt diese Tour vorbei an der „Fortnerkapelle“ und dem „Friesenhof“ zur „Holzerhütte“(*). Weiter von der „Holzerhütte“ leicht bis mäßig ansteigend führt die Tour zum „Paulenkreuz“ auf 1600 Hm...

wo man der wunderbaren Hochmoorlandschaft staunen kann, und den schönsten Ausblick auf unserere Hausberge: Preber, Mitterberg, Tockneralm und den dazwischenliegenden Preber- und Rantental mit jeweiligen Törl hat.

Von hier führt es Sie weiter zur „Weidhütte“(*) (1657Hm). Danach beginnt der Abstieg zum Schattensee (1317 Hm) entlang eines Forstweges.

Gehzeit von der „Holzerhütte“ bis zum „Weidhütte“ ca. 1:30 Std.
Gehzeit von der „Weidhütte“ bis zum Schattensee ca. 1:30 Std.
Gesamtgehzeit von Unteretrach bis zum Schattensee: je nach Schneelage 6 Std.

Höhenangabe:
750 Hm nach oben und
550 Hm nach unten.

(*) Hütten werden nicht bewirtschaftet!

deutsch english
Facebook
Bild Copyright: Landgasthof Jagawirt

17.6° C

live

2016-09-30T11:00:00
Fr, 30.September 2016, Abend 12.9° C Fr, 30.September 2016 Abend 0mm Niederschlag
Fr, 30.September 2016, Nacht 8.4° C Fr, 30.September 2016 Nacht 0mm Niederschlag
Sa, 01.Oktober 2016, 16.4° C Sa, 01.Oktober 2016 0.5mm Niederschlag
So, 02.Oktober 2016, 11.4° C So, 02.Oktober 2016 8.5mm Niederschlag
Mo, 03.Oktober 2016, 10.5° C Mo, 03.Oktober 2016 1.1mm Niederschlag
Di, 04.Oktober 2016, 7.1° C Di, 04.Oktober 2016 8.3mm Niederschlag
Mi, 05.Oktober 2016, 6.9° C Mi, 05.Oktober 2016 0.4mm Niederschlag
Do, 06.Oktober 2016, 2.1° C Do, 06.Oktober 2016 15mm Niederschlag